Hund & Katz´ 2018-03-23T09:15:27+00:00
1812/2018

Zweckentfremdet: Intelligenzspielzeug aus Holz für deine Katze – ideal für Katzen Trockenfutter von Almo Nature

Almo Nature Intelligenzspielzeug Katzen Holz #zweckentfremdet
Werbung: Almo Nature

Die richtige Ernährung und ausreichend Beschäftigung sind zwei wichtige Punkte für ein gesundes und glückliches Katzenleben.

Wir durften das HFC Katzenfutter Alternative Dry* von Almo Nature testen und ich kann euch schonmal verraten: Punkt 1 wird mit dem Futter von Almo Nature definitiv erfüllt. Das Trockenfutter eignet sich auch prima um es von eurer Katze aus Intelligenzspielzeug fummeln zu lassen. Perfekt also für Punkt 2! Passend dazu zeige ich euch wie ihr Nager Spielzeug aus Holz als Intelligenzspielzeug zweckentfremden könnt.

Das schmeckt! – Katzen Trockenfutter mit frischem Fleisch & Fisch in Lebensmittelqualität

Endlich gibt es jetzt auch in Deutschland ein Katzenfutter mit Fleisch und Fisch in Lebensmittelqualität.

Gekennzeichnet ist das Futter durch das HFC (Human Food Chain) -Label. HFC Alternative Dry enthält also KEIN Tiermehl sowie künstliche Farb- u. Konservierungsstoffe. Dadurch ist es auch besonders für ernährungssensible Katzen wie meinen Finley geeignet. Seit er klein war, leidet er unter Verdauungsschwierigkeiten durch eine damalige Erkrankung. Auch da zeigt sich die hohe Qualität des Trockenfutters: Finley verträgt es prima und vor allem schmeckt es ihm auch! Ein Problem, dass viele Katzenbesitzer kennen werden. 😉

Almo Nature Intelligenzspielzeug Katzen Holz #zweckentfremdet

Die richtige Balance für ein gesundes Katzenleben

Neben dem HFC Alternative Trockenfutter empfiehlt Almo Nature auch Nassfutter zu füttern (im Verhältnis 60:40). Das sehe ich genauso, die Mischung macht´s! Durch Nassfutter nehmen Katzen nämlich noch mehr Flüssigkeit zu sich und das Risiko von Harnwegsinfektionen wird dadurch reduziert.

 

Almo Nature – ein Unternehmen mit Herz für Tiere in Not

Ein weiterer Pluspunkt bei Almo Nature ist die Firmenphilosophie. Seit diesem Jahr wird der gesamte Gewinn der Stiftung Fondazione Capellino gespendet um Katzen und Hunden in Not zu helfen.

Das finde ich einfach großartig und würde mir wünschen, dass sich auch andere Unternehmen daran nur ein klitzekleines Beispiel nehmen!

 

Erfahre hier mehr über das Herzensprojekt Fondazione Capellino!

 

Die Stiftung unterstützt verschiedene Projekte mit den Aktionen LoveFood, AdoptMe und RespectMe. Diese beinhalten die Unterstützung von Tierheimen, Menschen zu ermutigen Tiere zu adoptieren anstatt zu kaufen und die Befürwortung eines neuen Gesetzes welches die Rechte und Pflichten in unserer Beziehung mit unseren tierischen Begleitern festlegt und effektiv gegen die Aussetzung von Tieren kämpft.

Almo Nature Intelligenzspielzeug Katzen Holz #zweckentfremdet

Zweckentfremdet! Nager Holzspielzeug wird zu Katzen Intelligenzspielzeug

Das Trockenfutter eignet sich prima um den Stubentiger bei der Fütterung auch gleich noch ein bisschen zu beschäftigen. Eine echte Raubkatze bekommt ihr Futter schließlich auch nicht auf dem Silbertablett serviert. 😉

Nager Holzmöbel eignen sich prima um sie als Intelligenzspielzeug aus Holz zu verwenden. Ganz nach dem Motto #Nachhaltigkeit und #noplastic! Ihr müsst einfach das Trockenfutter in den Spielzeugen bzw. Möbeln verstecken und anschließend eure Katze das Futter herausfummeln lassen.

Ich zeige euch hier verschiedene Möglichkeiten. Alle unterscheiden sich etwas im „Schwierigkeitsgrad“ und bieten dadurch viele Arten von Futterverstecken.

Almo Nature Intelligenzspielzeug Katzen Holz #zweckentfremdet

 

Macht es eurer Katze aber bitte am Anfang nicht zu schwer und steigert den Schwierigkeitsgrad lieber langsam.

 

Der perfekte Einstieg – so einfach kann es sein

Holzbrücken bieten den perfekten Einstieg, denn darauf und darunter lässt sich das Futter leicht finden und eure Katze ist gleich motiviert weiter zu suchen.

(mehr …)

2911/2018

[DIY] Hunde- & Katzenfotos im Aquarell/ Watercolor Look

Hunde- und Katzenfotos im Aquarell/ Watercolor Look sind gerade voll im Trend. Als ich zum ersten Mal die Fotos in diesem Stil gesehen habe, war ich auch einfach hin und weg!

Ganz klar, solche Fotos wollte ich auch gerne von Rico und Marli und Othello und ähm Finley, Freddie und die Katzen von meinen Eltern sollten natürlich auch nicht fehlen… und genau an dieser Vielzahl an Tieren scheitert so ein Einkauf dann meistens. Ich kann mich einfach nicht entscheiden und mein Geldbeutel ist einfach groß genug für alle. Frustrierend….

Fotos im Aquarell/Watercolor Look einfach selber machen! Aber wie?

Also was tun um das Problem zu lösen? Erstmal nichts, außer Trübsinn blasen…ABER! Seit einiger Zeit bin ich im Besitz der Photoshop CC* Version und beschäftige mich dadurch verständlicherweise noch ein bisschen mehr mit der Fotobearbeitung. Und so bin ich auf ein tolles YouTube Video von Treue Seelen Fotografie gestoßen, in dem sie erklärt wie man mit Hilfe von Photoshop sein eigenes Aquarell Bild kreieren kann (du findest es weiter unten) – vielen Dank dafür!

DIY Hundefotos im Watercolor Look

Was braucht man für sein eigenes Foto im Aquarell/ Watercolor Style?

Wie schon oben erwähnt benötigt man Photoshop. Da man für diese Fotos auch Vektorgrafiken verwendet habe ich auch noch das Programm Illustrator verwendet. Man kann aber auch nur mit Photoshop Vektorgrafiken öffnen und bearbeiten. Nur etwas eingeschränkter. Ich bin da auch noch absoluter Neuling, was diese Programme betrifft… und zu guter Letzt natürlich noch ein Foto von deinem Hund/Katze. Am besten in einer hohen Auflösung (evtl. sogar RAW-Format) und den Kopf frontal aufgenommen.

Du benötigst also:

  • Frontal aufgenommenes Foto mit einer höhen Auflösung
  • Photoshop
  • Vektorgrafik
  • Illustrator

Kein Photoshop und jetzt? – So designst du dir dein Bild komplett kostenlos!

In der CC Version bekommt man Photoshop & Lightroom übrigens als relativ „günstiges“ Bundle. Wer dies aber nicht ausgeben möchte, kann auf ein Freeware Programm namens Gimp zurück greifen. Ich selbst habe damit noch nicht gearbeitet, es soll aber vergleichbar sein mit Photoshop. (mehr …)

711/2018

Tipps Katzen & Hunde Fotografie – Indoor Fotoshooting mit Blumen

Tipps Katzen und Hunde Fotografie Indoor Fotoshooting mit Blumen

Du möchtest gerne schöne Fotos von deiner Katze oder Hund, aber die sollen nicht „0815“ sein? Dann habe ich in diesem Blogbeitrag eine einfache und trotzdem wirkungsvolle Foto Set Idee in deiner Wohnung für dich und dein Tier. Dafür brauchst du nur einen Strauß Blumen, einen Fotoapparat und natürlich deine Katze. Mit einem Hund geht es natürlich aber auch 😉

Ganz wichtig: überfordere deine Katze/Hund nicht und habe Geduld. Fotografiere lieber nicht so lange und lege Pausen ein, dann klappt es auch mit den Fotos und keiner ist frustriert.

Deine Katze & Hund in Szene setzen mit blumigen Accessoires

Als weiteres Highlight (neben Othello) habe ich mich bei dieser Foto Idee für einen Tulpenstrauß entschieden. Die Idee dabei war, das Othello an den Blumen schnuppert und hinter ihnen hervorlugt und dabei in die Kamera schaut. Am besten eignet sich dafür ein Strauß Blumen, der nicht mit Gräsern verziert ist. Viele werden es kennen, die Katze kaut an den Gräsern herum und das sieht alles andere als schön aus.

Tipps Katzen und Hunde Fotografie Indoor Fotoshooting mit Blumen

Verschiedene Varianten sind möglich:

  • Hund/Katze hinter dem Blumenstrauß
  • Dein Tier lugt seitlich am Blumenstrauß vorbei
  • Hund/Katze schnuppert an einer Blüte
  • Der Blumenstrauß (wenn er groß genug ist) ist hinter der Katze/Hund und es entsteht dadurch ein bunter Hintergrund

So richtet deine Katze & Hund den Blick in die Kamera – nutze den Spieltrieb & Leckerlis

Um den Blick deiner Katze/Hund auf die Kamera zu lenken, kannst du das Lieblingsspielzeug oder ein Leckerli neben die Kamera halten und dir so ihren Spieltrieb oder Verfressenheit zu nutze machen. Oder verstecke ein Leckerli in der Blume. Dadurch „schnuppert“ deine Katze/Hund ganz automatisch an den Blüten und es kann ein schönes Bild entstehen. (mehr …)

2510/2018

10 Tipps – Indoor Fotoshooting mit Hund & Katze

10 Tipps Indoor Fotografie Hund und Katze

In diesem Beitrag zeige ich dir 10 Tipps & Tricks wie dir die nächsten Indoor Fotos von deinem Hund oder/und Katze garantiert gelingen. Gerade bei schlechtem Wetter oder mit einem Stubentiger ist das „Indoor Fotostudio Wohnzimmer“ eine tolle Alternative. Auch als Hobbyfotograf und ohne Highend Fotozubehör lassen sich so tolle Fotos von deinem Tier machen.

Tolle Tricks für schöne Posen, die du und dein Hund beim Fotografieren einbinden könnt, findest du übrigens in dem Gastbeitrag von Jasim & Bailey (Traum vom eigenen Hund).

 

1.Geduld ist eine Tugend – besonders bei der Tierfotografie

Viel brauche ich dazu glaube ich nicht zu sagen. Gerade bei der Katzenfotografie muss man etwas mehr Geduld mit bringen, als beim gut erzogenen Hund der schon den ein oder anderen Trick beherrscht oder zumindest still da sitzen kann. 😉 Aber es lohnt sich und wenn die Geduld aufgebraucht ist, empfehle ich dir den nächsten Tipp.

 

10 Tipps Indoor Fotografie Hund und Katze

2.Für Abwechslung sorgen – Spiel & Spaß in den Pausen

Egal ob Hund oder Katze, die Konzentrationsfähigkeit bzw. die Motivation für die Fotos schön zu posieren lässt schnell nach, deshalb solltest du lieber kurze Shootings machen. Sorge für ausreichend Abwechslung und Pausen. Spiele mit deinem Hund oder Katze in den Pausen oder plane ausreichende Schmuseeinheiten mit ein. Ersteres kann man sich im nächsten Tipp auch gleich zu Nutze machen.

 

3.Den Blick auf die Kamera lenken – Spieltrieb & Leckerlis

Da im Gegensatz zu Hunden, die wenigsten Katzen nützliche Tricks wie Sitz, Platz oder Bleib beherrschen solltest du dir vor allem bei ihnen den Spieltrieb zu Nutze machen. Wenn du z.B. das Lieblingsspielzeug neben die Kamera hältst, wird der Blick ganz automatisch zu dir wandern. Dasselbe gilt natürlich auch für Hunde.

Auch können lustige Geräusche den Blick zu dir lenken. Mach dich einfach mal ein bisschen zum Affen, dass bekommt Zuhause ja zum Glück keiner mit. 😊

Und Belohnungen für tolles Verhalten sind immer eine gute Idee und erhöhen erfahrungsgemäß vor allem bei meinen Hunden die Aufmerksamkeit und Motivation. Auch kannst du Katzen durch Leckerlis an eine bestimmte Position oder das Interesse auf einen Gegenstand lenken.

 

10 Tipps Indoor Fotografie Hund und Katze

Mit (links) und ohne (rechts) extra Lampen

4.Licht – viel hilft viel

Ganz wichtig: sorge für so viel Licht wie möglich!

Ich habe verwende gerne ein preiswertes Fotoleuchten-Set* und einen Aufsteckblitz*. Wer aber nicht über hobbymäßiges Fotoequipment verfügt wie ich, sollte versuchen so gut wie möglich das Tageslicht und eventuell den Kamera Blitz zu verwenden.

(mehr …)

1306/2018

Gibt es eigentlich „DIE“ richtige Hundeerziehung?

 

NEIN! Es gibt mit Sicherheit nicht DAS Patentrezept in der Hundeerziehung!

Mittlerweile kann ich sagen: Wendet die Dinge an, die sich für euch Richtig anfühlen, ignoriert also nicht euer Bauchgefühl! Wenn ihr nicht weiter kommt, holt euch ggf. professionelle Unterstützung bei der ihr euch wohl fühlt! Und vor allem, haltet durch! Eine gute Hundeerziehung braucht seine Zeit und es gibt immer wieder Hoch und Tiefs, aber es lohnt sich nach und nach werdet ihr Erfolge sehen!

Wattebausch Methoden oder doch lieber den „Alpha-Wurf“ ?

Jedem bleibt es selbst überlassen wie er seinen Hund erzieht. Ich möchte euch hier auch gar keine Ratschläge geben, es gibt schon genügend Hundegurus auf der Welt. Wenn man einen Hund weder sieht noch kennt, kann man schlecht Ratschläge geben, denn jeder Hund ist einzigartig!

Ich möchte euch lediglich von meinen Erfahrungen in der Hundeerziehung berichten.

Was ich aber Definitiv sagen kann ist, dass ich persönlich von „Rudelführermanieren, al á ich gehe zu erst durch die Tür, denn sonst hat der Hund keinen Respekt vor mir“ und „Alpha-Wurf“-Geschichten gar nichts halte! Viele Methoden sind meiner Meinung nach veraltet und heutzutage sollte man es eigentlich besser wissen.

Problemhund als Anfänger-geht das?

Problemhund ohne Hundeerfahrung, geht das?!

Bevor wir Rico adoptiert haben, bin ich ca. 3-4 Monate im Tierrefugium Hanau mit ihm Gassi gegangen. Durch die lange Gassi-Geh-Zeit im Tierrefugium habe ich ihn schon recht gut kennen lernen können. Und was soll man sagen, ich habe mein Herz an einen kleinen Proleten verloren 😉 Er war (und manchmal ist er es auch noch) ein übelster Leinenpöbler. Er musste einen Hund nur von weitem sehen und er hing schon in der Leine. Davon abgesehen hatte er am Anfang auch null Respekt vor mir. Er biss mir gerne in meine Tasche und hat auch sonst gedacht ich würde ihm gehören (man merkt er hat auch ein leichtes Eifersuchtsproblem 😉 ).

Nicht der einfachste Hund also für einen Hundeneuling wie mich damals (ach was durfte ich mir alles anhören…). Ich hatte aber ganz großes Glück und zwar meine Hundetrainerin Anja! Anja arbeitet ehrenamtlich als Hundetrainerin im Tierrefugium und hat mich somit von Anfang mit Rico unterstützt und mir zur Seite gestanden. Und das war auch gut so!

Hundetrainer Ja oder Nein?

Als wir Rico adoptierten, mussten wir zu einer anderen Hundetrainerin wechseln, da Anja ihre Ausbildung noch nicht ganz abgeschlossen hatte (mittlerweile hat sie ihren Abschluss als Hundetrainerin schon einige Jahre und mehr zu Anja findet ihr auf ihrer Homepage. Ein Tipp für alle aus dem Rhein-Main-Gebiet 😉 ).  Ich hatte bis dahin sehr gute Erfahrungen mit professioneller Unterstützung gemacht und wollte deshalb auch weiterhin mit Hundetrainern an Ricos verhalten arbeiten und mich nicht allein auf meine bisherige Erfahrung der letzten Monate und dem Wissen aus Hundebüchern verlassen. (mehr …)